Erneuter Umbruch Philipp Bargfrede führt Werders U23-"Wundertüte" an

Der Regionalligist präsentiert sich einmal mehr in runderneuertem Zustand. Wieder stellt sich die Frage, wie lange es dauert, bis die junge Mannschaft in Schwung kommt. Und die Konkurrenz hat sich verstärkt.
05.08.2022, 14:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Vor vier Jahren ging es runter, 2018 erfolgte der Abstieg von Werders U23 aus der 3. Liga. Danach belegten die grün-weißen Nachwuchskicker die Plätze drei, sechs, zwei und drei der Regionalliga Nord. Wenn sie an diesem Sonntag (14 Uhr) gegen die SpVgg. Drochtersen/Assel zum fünften Mal in Folge in die fünfthöchste Spielklasse startet, zählt die U23 also zu den Topmannschaften. Das sollte man jedenfalls meinen. Aber so einfach ist es nicht. „Wir müssen gucken, dass wir uns möglichst schnell zurechtfinden in einer der stärksten Regionalligen der letzten Jahre“, sagt Werder-Trainer Konrad Fünfstück.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren