Werder II Onel Hernandez will Werder II verlassen

Bremen. Auch bei Werder II beginnt die Rückrundenvorbereitung. Diese wird vorraussichtlich ohne Onel Hernandez stattfinden.
08.01.2014, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Seit Montagabend ist Viktor Skripnik wieder zurück aus der ukrainischen Heimat. Den Jahreswechsel hatte der Trainer von Werder Bremen II bei der Familie in Dnjepropetrowsk verbracht. „Silvester ist dort die wichtigste Feier, wie der 24. Dezember in Deutschland“, sagt der Fußballtrainer. Nun freut er sich, dass es nach den vielen Feiertagen am heutigen Mittwoch wieder losgeht: „Das ist ja viel besser, als immer nur zu essen.“

Seine Mannschaft wird um 16 Uhr den obligatorischen Laktat-Test absolvieren, und nach ein paar lockeren Trainingseinheiten geht es am kommenden Sonnabend ins Trainingslager nach Chiclana in Spanien. „Die Mannschaft war bereits vor einigen Jahren dort und hat erstklassige Bedingungen vorgefunden“, weiß Skripnik über den andalusischen Ort.

Frank Baumann, der Direktor Profifußball und Scouting, steht in den kommenden Tagen vor einer besonderen Herausforderung: Baumann wird die Profis am heutigen Mittwoch ins spanische Jerez begleiten, am Freitag zum Staffeltag der Regionalliga Nord nach Bremen zurückkehren und am Sonnabend schließlich erneut nach Spanien, diesmal nach Chiclana, aufbrechen. Sein zweiter Trip auf die iberische Halbinsel wird allerdings nicht wesentlich vom heutigen Kurs abweichen, schließlich ist Chiclana nur rund 30 Kilometer von Jerez entfernt. Für Baumann besteht einer der Vorteile des Trainingslagers in der Nähe zum Vorbereitungsort der Profis darin, dass „beide Teams so mehr zusammenwachsen können“. Der Kader von Werder II wird schließlich auch am 17. Januar gemeinsam mit den Profis nach Bremen zurückkehren.

Während das Trio Julian von Haacke, Torben Rehfeldt und Martin Kobylanski die Vorbereitung der Profis absolvieren wird, zählen neben Mateo Pavlovic und Aleksandar Stevanovic derzeit auch Davie Selke und Melvyn Lorenzen zum Kader von Werner II. Nicht mit nach Chiclana reist dagegen Onel Hernandez. Der kleine Stürmer, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, hat um seine Freigabe gebeten. Obwohl er mit 14 Einsätzen (vier Tore) zum Stammpersonal des Regionalligisten zählt, sind die Perspektiven in Richtung Bundesliga überschaubar. Derzeit besitzt Hernandez mit Selke, Lorenzen und Kobylanski starke Konkurrenz. Zudem erwartet Werder die ausgeliehenen Niclas Füllkrug und Johannes Wurtz im Sommer zurück, zwei weitere Stürmer also. „Wir werden ihm keine Steine in den Weg legen“, sagt Frank Baumann über den abwanderungswilligen Onel Hernandez.

Nach der Rückkehr aus Chiclana startet Werder II schließlich in die Testspielserie. Dann treten die Grün-Weißen am 19. Januar (14 Uhr) beim Bezirksligisten STV Voslapp an, treffen am 25. Januar (11 Uhr) in Rheda-Wiedenbrück auf Schalke 04 II und spielen am 1. Februar (11 Uhr) beim Oberligisten SSV Jeddeloh. Diese Partie ist gleichzeitig die Generalprobe für den Start in die zweite Saisonhälfte der Regionalliga. Am 9. Februar (14 Uhr) tritt Werder II beim Aufsteiger SV Eichede an.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+