Werders U23 verliert 1:7 Peinliche Pleite in Paderborn

Werders U23 hat am Sonnabend eine herbe Pleite in der dritten Liga kassiert. Die Kohfeldt-Elf verlor beim Spitzenreiter SC Paderborn mit 1:7 (0:5) – und wartet seit acht Spielen auf einen Sieg.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Peinliche Pleite in Paderborn
Von Felix Frank

Bereits früh nahm das Unheil seinen Lauf. Dennis Rosin und Jesper Verlaat schenkten den Ball im eigenen Sechzehner her, Dennis Srbeny bestrafte diese Unachtsamkeit – 1:0 für die Paderborner (10.). Danach waren unter den Augen von Werders Sportchef Frank Baumann, der die Partie auf der Tribüne verfolgte, weiter nur die Gastgeber am Drücker: Marlon Ritters Freistoß rauschte knapp rechts am Kasten vorbei (15.). Nur 60 Sekunden später wieder ein ruhender Ball für die Paderborner – und diesmal zielte Ritter besser. Er schlenzte den Ball aus gut 19 Metern über die Mauer – das 2:0.

Die Paderborner ließen nicht locker und entschieden die Partie schon Mitte der ersten Halbzeit: Sven Michel setzte sich nach einem krassen Bremer Abspielfehler gegen Verlaat durch und schob zum 3:0 ein – keine Chance für Werder-Keeper Eric Oelschlägel (20.), der nur vier Minuten danach wieder hinter sich greifen musste. Diesmal hieß der Torschütze Sebastian Schonlau. Noch vor der Pause besorgte erneut Michel sogar das 5:0 für die Paderborner (34.).

Enttäuschter Kohfeldt

Im zweiten Durchgang wurde es aus Bremer Sicht nicht besser. Direkt nach Wiederanpfiff schnürte Michel seinen Dreierpack (46.). Ole Käuper gelang per Handelfmeter zwar der Ehrentreffer, doch Massih Wassey stellte den alten Sechs-Tore-Vorsprung wieder her (68.). Zunächst konnte Oelschlägel den Foulelfmeter noch parieren, gegen Wasseys Nachschuss war er dann machtlos. "Das fehlende Aufbäumen in der zweiten Halbzeit hat mich enttäuscht", sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt nach dem Abpfiff.

Werders U23, die durch die peinliche Pleite in Paderborn auf Rang 16 in der dritten Liga abrutschte, blieb somit auch im achten Spiel in Folge ohne Sieg. Vielleicht klappt es ja am kommenden Sonnabend (14 Uhr), wenn die Kohfeldt-Elf die Sportfreunde Lotte empfängt.

SC Paderborn 07 – Werder U23 7:1 (5:0)

SC Paderborn: Zingerle - Boeder, Schonlau (72. Wimmer), Strohdiek, Herzenbruch - Krauße, Ritter - Collins (62. Wassey), Zolinski - Srbeny, Michel (75. Soyak)

Werder U23: Oelschlägel - Eggersglüß, Verlaat, Volkmer - Rosin (69. Jensen), Käuper, N. Schmidt, Jacobsen - Kazior - Manneh, Young (30. Pfitzner)

Schiedsrichter: Florian Kornblum (Chieming)

Tore: 1:0 Srbeny (10.), 2:0 Ritter (16.), 3:0 Michel (20.), 4:0 Schonlau (24.), 5:0 Michel (34.), 6:0 Michel (46.), 6:1 Käuper (53., Handelfmeter), 7:1 Wassey (68.)

Gelbe Karten: - / Rosin

Zuschauer: 6563

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+