Gutes 0:0 gegen Spitzenreiter Oldenburg Eine schöne Enttäuschung für Werders U23

Zwar kein Sieg, aber ein Achtungserfolg für die U23 von Werder: Gegen Tabellenführer VfB Oldenburg holte die junge Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück beim 0:0 einen verdienten Punkt, wollte aber mehr.
16.10.2021, 18:46
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Eine schöne Enttäuschung für Werders U23
Von Jean-Julien Beer

Es gab durchaus eine Menge zu sehen beim Heimspiel von Werders U23 am Sonnabend gegen den Regionalliga-Spitzenreiter VfB Oldenburg. Zum Beispiel einen Philipp Bargfrede, der mit zehn Metern Anlauf beherzt zu präzisen Grätschen ansetzte, wie zu seinen besten Zeiten. Oder den jungen Torhüter Louis Lord, der noch für die A-Jugend spielen könnte, gegen die ausgebufften Oldenburger aber selbst schärfste Hereingaben sicher klärte. Was es nicht zu sehen gab, waren Tore. Und das war für Werder eine gute Nachricht, schließlich ging das Hinspiel am ersten Spieltag noch mit 0:3 aus Bremer Sicht verloren. Nun aber ging der VfB Oldenburg nach acht Siegen erstmals in dieser Saison nicht als Sieger vom Feld.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren