Werder II gewinnt souverän in Hannover

Fünfstücks Taktik geht auf

Das konnte sich sehen lassen: Die sehr clevere und gut eingestellte U23 von Werder Bremen sicherte sich am Sonntag einen souveränen 4:0-Sieg beim HSC Hannover. Trainer Konrad Fünfstück war zufrieden.
29.08.2021, 20:04
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye
Fünfstücks Taktik geht auf

Passende Spielvorbereitung: Werders U23-Trainer Konrad Fünfstück

hansepixx

Nun sind die U23-Kicker des SV Werder offenbar endgültig in der Regionalliga Nord angekommen: Eine Woche nach dem 3:0 gegen den BSV Rehden siegte das Team von Konrad Fünfstück mit 4:0 (3:0) beim HSC Hannover. „Ein sehr souveräner Sieg“, lobte der Trainer.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren