Werders U23 in der Vorbereitung Fünfstück lässt viel spielen

In der neuen Saison spielt Werders U23 nur zwei Ligen unter den Profis. Konrad Fünfstück ist mit dem Team gut in die Vorbereitung gestartet. Werders Trainer ist weit über Bremen hinaus als Fachmann gefragt...
02.07.2021, 16:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fünfstück lässt viel spielen
Von Jean-Julien Beer

Nach den ersten beiden Trainingswochen mit Werders U23 zur Vorbereitung auf die neue Regionalligasaison reiste Trainer Konrad Fünfstück nach Bayern, genauer nach Franken. Der Bremer war als Referent bei der Gemeinschaft der Fußballtrainer Oberfrankens eingeladen und führte ein Demonstrationstraining durch. Dabei ging es um Übungs- und Spielformen, mit denen das Zusammenspiel unter wettkampfspezifischen Aspekten verbessert werden kann. Dieser Anschauungsunterricht war Teil der dortigen Trainerausbildung.

Zurück an der Weser geht es für Fünfstück darum, seine junge Werder-Mannschaft in Form zu bringen. Nach vielen Monaten der Pandemie ohne geregelten Spielbetrieb und auch ohne Testspiele ist das gar nicht so einfach. Entsprechend oft lässt Fünfstück seine Mannschaft nun spielen. Den ersten Test gewann die U23 gegen den FC Worpswede souverän und spielfreudig mit 7:0. Unter den Torschützen war auch Tim van de Schepop. Der Angreifer war nahezu die gesamte vergangene Saison aufgrund von Rückenproblemen ausgefallen und will sich nun im Team etablieren.

Bis Monatsende werden noch einige Testspiele folgen, darunter am Sonnabend, den 17. Juli beim OSC Bremerhaven (15 Uhr) und am Mittwoch, den 21. Juli bei Preußen Münster (18.30 Uhr). Der auslaufende Vertrag von Trainer Fünfstück und seinem Assistenten Marco Grimm war von Werder erst während der Sommerpause verlängert worden. Die späte Verlängerung lag an Werders Gesamtsituation nach dem Abstieg und nicht an Fünfstücks bisherigem Wirken. In der Südstaffel der Regionalliga Nord war Werders sehr junge Mannschaft in acht Spielen ungeschlagen geblieben und sammelte 20 Punkte. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+