3. Fußball-Liga

Werder II tritt wieder mit Boenisch an

Bremen. Beim Nachholspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden wird Sebastian Boenisch erneut im Trikot von Werder Bremen II auf dem Spielfeld stehen. Trotz guter Personallage müssen die Grün-Weißen aber trotzdem einen Ausfall verkraften.
24.01.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye
Werder II tritt wieder mit Boenisch an

Trainer Thomas Wolter (l) und Sebastian Boenisch.

nordphoto

Bremen. Ganz neu ist die Situation nicht. Aber dass Werder II vor einer Partie in der 3. Fußball-Liga keine Spieler abgeben muss, dafür aber zwei Kicker in den Kader rutschen, kommt nicht allzu oft vor: Beim Nachholspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden (heute, 19 Uhr) werden Christian Vander und Niclas Füllkrug auf Platz 11 dabei sein.

Weil Sebastian Boenisch erneut im Trikot der Reserve auflaufen wird und abermals auch Lennart Thy und Florian Trinks zur Verfügung stehen, hat Thomas Wolter die Qual der Wahl. "Ich habe Probleme dieser Art allerdings lieber", betont der Trainer. Klar ist, dass einer der beiden Routiniers vom Heimspiel gegen Erfurt (1:1) weichen muss, da Christian Vander und eben Boenisch zwei der drei Ü23-Plätze einnehmen.

Also wird entweder Sandro Stallbaum oder Leon Balogun auf der Bank Platz nehmen. Ebenso sicher ist, dass Stürmer Niclas Füllkrug nach seiner Rückkehr aus dem Profikader in der Startelf stehen wird.

Grashoff ist gesperrt

Ganz ohne Ausfall kommt Werder II indes auch nicht aus, denn Mittelfeldspieler Malte Grashoff muss nach der fünften Gelben Karte aussetzen. Er verpasst den Auftritt einer Mannschaft, die vor der Saison als einer der Top-Favoriten galt.

Derzeit belegt der SV Wehen Wiesbaden allerdings nur den 17. Tabellenplatz. Bei den Hessen machen sich gleich zwei Spielausfälle bemerkbar. Sie haben wertvolle Punkte gekostet. "Wenn sie die gewinnen würden, wären sie schnell wieder oben dran", sagt Thomas Wolter - um alles daranzusetzen, dass Wiesbaden zumindest das heutige Nachholspiel verliert. Werder II braucht die Punkte schließlich noch dringender.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+