Ex-Werder-Stürmer wird Gastronom

Valdez eröffnet Restaurant in Bremen

Nelson Valdez ist in Bremen für Tore bekannt - jetzt will er sich auch als Gastronom beweisen. Am Hauptbahnhof eröffnet der Ex-Werder-Stürmer ein Restaurant mit Südtiroler Küche.
28.11.2014, 14:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Valdez eröffnet Restaurant in Bremen

Nelson Valdez, hier 2006 noch im Trikot von Werder Bremen.

dpa

Nelson Valdez hat nicht nur eine Bremer Vergangenheit, sondern ist ab dem 1. Dezember auch wieder ein aktuelles Thema: Der Ex-Werder-Stürmer eröffnet gemeinsam mit seinen Schwiegereltern Beata und Fritz Rößler ein Restaurant in Bremen.

Die "Südtiroler Hütte" bietet ab dem 1. Dezember am Hugo-Schauinsland-Platz (gegenüber vom Cinemaxx am Hauptbahnhof) klassische Südtiroler Küche wie Knödel, Schlutzkrapfen oder Apfelstrudel. Auch der ausgeschenkte Wein kommt aus Südtirol.

Dass Valdez selbst aber häufig im Restaurant anzutreffen sein wird, ist sehr unwahrscheinlich. Der 31-Jährige steht noch bis 2016 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag, fällt aktuell aber mit einem Kreuzbandriss aus. Für die "Südtiroler Hütte" übernimmt er wohl eher die Rolle des prominenten Werbe-Botschafters.

Die Leitung des Lokals liegt bei Fritz Rößler. Der Gastronomiefachmann leitete lange Jahre die Sternerestaurants "L’Orchidée" im "Hotel zur Post" und "Villa Verde" im Weserstadion.

Lesen Sie auch

Valdez war 2001 aus seinem Heimatland Paraguay zu Werder Bremen gewechselt, wo er bis 2006 in 113 Partien 30 Tore erzielte. 2004 gewann der Stürmer mit Werder das "Double" aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Nach seiner Werder-Zeit stand Valdez unter anderem für Borussia Dortmund, Rubin Kazan und FC Valencia unter Vertrag, bevor er im Sommer in Frankfurt unterschrieb. (bb)

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+