Bremer Nachwuchsteam ohne Losglück

Werders U19 spielt nicht in der Youth League

Das Los hat entschieden, dass Werders U19 nicht in der Youth League spielt. Der 1. FC Köln hatte mehr Glück.
03.08.2020, 16:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werders U19 spielt nicht in der Youth League
Von Christoph Bähr
Werders U19 spielt nicht in der Youth League

Der Traum von der Youth League ist für Werder geplatzt.

imago images

Das ist bitter für die Werder-Talente: Die Bremer U19 startet in der neuen Saison nicht in der Uefa Youth League, der Königsklasse im Nachwuchsbereich. Auf Wunsch des europäischen Fußballverbandes musste das Los darüber entscheiden, ob Werder oder der 1. FC Köln den Startplatz erhält. Bei der Auslosung am Montagnachmittag in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt hatten die Kölner mehr Glück.

„Es ist sehr schade, dass wir dieses Erlebnis nicht miterleben können. Vor allem auch für die Mannschaft, die eine überragende Saison gespielt hat. Wir hätten es sehr gerne mitgenommen, da es auch für uns etwas Neues gewesen wäre. Dennoch akzeptieren wir die Entscheidung, aber hätten gerne den sportlichen Vergleich gehabt“, wird Thomas Wolter, der sportliche Leiter des Werder-Leistungszentrums, in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Werders U19 hatte zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs die Bundesliga-Staffel Nord/Nordost angeführt. Köln lag in der West-Staffel auf Rang eins, während der FC Bayern München in der Süd-Staffel vorne rangierte. Da die Nachwuchsteams von Klubs, die im Herrenbereich in der Champions League vertreten sind, automatisch in der Youth League spielen dürfen, hatten die Bayern ihren Platz sicher. Werder und Köln hatten zwei Entscheidungsspiele Anfang September vorgeschlagen, um den zweiten deutschen Teilnehmer zu ermitteln. Die Uefa lehnte diesen Vorschlag jedoch ab und verwies darauf, dass die Meldefrist zur Youth League bereits am 2. August endete. Somit musste nun das Los entscheiden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+