Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Kommentar über den Boykott-Verzicht
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Kurve mit Köpfchen

Thorsten Waterkamp 22.10.2016 2 Kommentare

Die Werder-Fans in Darmstadt. 
Die Werder-Fans in Darmstadt.  (nordphoto)

Es ist zwei Monate her, dass der Protest gegen RB Leipzig eine unappetitliche Wendung nahm. Fans von Dynamo Dresden warfen einen abgetrennten Bullenschädel in die Arena, was durchaus aussagekräftig, aber auch selten dämlich war. Den Adressaten immerhin dürfte eine böse Ahnung befallen haben, was da noch so alles kommen könnte in seiner ersten Bundesligasaison.

Die erste Antwort gaben die Fans der Heimgegner Dortmund und Augsburg: Sie kamen nicht. RB Leipzig, gepäppelt mit den Millionen des Getränkeriesen Red Bull, gilt Traditionsnostalgikern als Verrat an den Werten des Fußballs. Werders Ultras boykottieren an diesem Sonntag die Partie ihrer Mannschaft in Leipzig nicht. In einem Kommuniqué haben sie ihre Entscheidung klug begründet. Verkürzt heißt es dort: Warum sollten sie die Kommerzialisierung Leipzigs verteufeln, wenn Werder nach denselben wirtschaftlichen Regeln spielt? Die Kurve beweist Köpfchen.

Was halten Sie von der Entscheidung der Werder-Ultras, das Spiel gegen RB Leipzig nicht zu boykottieren?
90% (762 Stimmen)
Das ist die richtige Entscheidung.
10% (85 Stimmen)
Das ist die falsche Entscheidung.

Das Sportbusiness Bundesliga wird nun mal betrieben von Unternehmen, nicht von Vereinen. Auch Werder ist eine Firma, eine GmbH & Co. KG auf Aktien. Qua Rechtsform gibt es zwar noch vier „eingetragene Vereine“ in der Liga – dass dazu aber auch die mit Millionen um sich werfenden Schalker und Leipziger zählen, entlarvt das Geschrei um bedrohte Fußballtraditionen als absurd. Die Ironie an der Geschichte ist, dass das ausgerechnet Ultras erklären müssen.


Bremen ohne Werder - das ist unvorstellbar! Und das Profiteam, das in der Bundesliga um Punkte und Tore kämpft, ist das Herzstück des Vereins. Auf dieser Seite gibt es News, Fotos und Videos rund um die Werder-Profis.