Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Eilts im Experten-Talk
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Christian Groß zeigt, dass alles möglich ist“

(wkf) 21.09.2019 2 Kommentare

(WESER-KURIER)

Es ist eine Geschichte aus dem Fußball-Märchenbuch: Christian Groß durfte mit 30 Jahren gegen Union Berlin erstmals ein Bundesliga-Spiel von Anfang bestreiten und trifft nun mit Werder auf den Tabellenführer RB Leipzig. Aufgrund der Verletzungsmisere stehen seine Chancen auf einen weiteren Startelfeinsatz gut. Groß, der vor Kurzem noch in der Regionalliga für die Bremer U23 spielte, bekommt es dann mit Topspielern wie Timo Werner oder Emil Forsberg zu tun. Sorgen um den Spätberufenen macht sich Dieter Eilts deswegen aber nicht. „Ich traue ihm das zu. Er ist nicht alleine auf dem Platz“, sagt Werders Ehrenspielführer.

Auch Eilts hat seine Freude an Groß‘ Werdegang. „Das zeigt, dass alles möglich ist“, betont der Experte. „Es gibt viele Spieler, die in der Bundesliga spielen könnten, aber die Chance nicht bekommen. Ich gehe davon aus, dass Christian sich durchsetzt.“ Wenn die verletzten Spieler zurückkehren, muss Groß irgendwann wohl wieder zurück in die U23, doch ganz sicher sei das längst nicht, meint Eilts. „Wenn er leistungsmäßig besser ist, kann ich mir vorstellen, dass er bei den Profis bleibt.“


Bremen ohne Werder - das ist unvorstellbar! Und das Profiteam, das in der Bundesliga um Punkte und Tore kämpft, ist das Herzstück des Vereins. Auf dieser Seite gibt es News, Fotos und Videos rund um die Werder-Profis.