Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Kommentar über das rauchfreie Weserstadion
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Höchste Zeit

Frank Hethey 24.08.2017 22 Kommentare

Im Weserstadion sollen nur einzelne Blöcke vom blauen Dunst befreit werden.
Im Weserstadion sollen nur einzelne Blöcke vom blauen Dunst befreit werden. (dpa)

Nun also doch: Nach langem Zögern will auch der SV Werder endlich etwas tun zum Schutz der Nichtraucher. Ein löbliches, längst überfälliges Unterfangen. Als Nichtraucher eingenebelt zu werden von kettenrauchenden Fußball-Enthusiasten, hat mir so manches Mal den Spaß am Spiel verleidet. Und erst recht meinen Kindern, die vergebens den Hals reckten, um dem blauen Dunst zu entgehen. Auf Rücksichtnahme konnte man da nie hoffen, deshalb sind rauchfreie Zonen absolut gerechtfertigt.

Mehr zum Thema
Werder Bremen: Mehr Rauchverbote im Weserstadion
Werder Bremen
Mehr Rauchverbote im Weserstadion

Werder Bremen will schon zu Beginn der Rückrunde den Nichtraucherschutz auf den Weg bringen. Im ...

 mehr »

Für die Traditionalisten gibt es keinen Grund, den Verlust von Fußballkultur zu beklagen, die guten alten Zeiten, als Zigarette, Bier und Bratwurst noch unantastbar waren. Denn kein Fan braucht um den kombinierten Fußball- und Nikotingenuss zu fürchten. Schließlich sollen nur einzelne Blöcke rauchfrei werden, nicht etwa das ganze Stadion.

Ein kleines Schrittchen nach vorn, ohne jemandem auf die Füße zu treten. Immerhin, besser als nichts. Und zumindest ehrlicher, als sich wie der 1. FC Köln mit einem Rauchverbot im ganzen Stadion zu brüsten, es aber nur auf ausdrücklichen Wunsch durchzusetzen. Der kölsche Weg – für den Nichtraucherschutz dann doch eher eine Sackgasse.


Bremen ohne Werder - das ist unvorstellbar! Und das Profiteam, das in der Bundesliga um Punkte und Tore kämpft, ist das Herzstück des Vereins. Auf dieser Seite gibt es News, Fotos und Videos rund um die Werder-Profis.