Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Werders Angreifer quälte sich
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Rashica mit Magenproblemen

Christoph Sonnenberg 12.05.2019 1 Kommentar

(nordphoto)

Es war nicht der beste Auftritt, den Milot Rashica beim 1:0 in Hoffenheim zeigte. Bemüht, aber ohne die gewohnte Durchschlagskraft blieb er. Nach 61 Minuten musste Rashica vorzeitig vom Platz. Dass es eine Überraschung war, dass er dort überhaupt gestanden hatte, machte Werder erst nach Abpfiff bekannt. „Es ging ihm richtig schlecht. Er hatte das Gefühl, sich übergeben zu müssen“, erklärte Frank Baumann.

Statt im Hotel zu bleiben, quälte sich Rashica über eine gute Stunde. „Nach 60 Minuten war er einfach durch“, sagte Florian Kohfeldt, und verteilte noch ein dickes Lob an Rashica: „Milot hat sich komplett in den Dienst der Mannschaft gestellt.“ Was die Ursache für die Übelkeit ist, steht nicht fest. Während Kohfeldt vermutete, dass er etwas Falsches gegessen haben könnte, sprach Baumann von einem Virus, der in der hohen Belastung der letzten Wochen begründet liegen könnte. Eine Gefahr für Rashicas Einsatz gegen Leipzig sehen Trainer und Sportchef aber nicht.


Bremen ohne Werder - das ist unvorstellbar! Und das Profiteam, das in der Bundesliga um Punkte und Tore kämpft, ist das Herzstück des Vereins. Auf dieser Seite gibt es News, Fotos und Videos rund um die Werder-Profis.