Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Heimsieg gegen Dresden
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

U19 wird Vizemeister

Stefan Freye 13.05.2019 2 Kommentare

(Felix Frank)

Als Tabellenzweiter hinter dem Meister VfL Wolfsburg haben die Kicker von Werders U19 die Spielzeit in der A-Junioren-Bundesliga beendet. Für ihren Trainer Marco Grote ist die starke Platzierung der Ausdruck einer „guten Entwicklung“ in den vergangenen Monaten. Der 5:0 (3:0)-Heimerfolg über Dynamo Dresden im Saisonfinale am Wochenende machte da keine Ausnahme: Die Bremer hatten den Gast aus Sachsen, am Ende Tabellenneunter, über 90 Minuten sicher im Griff.

Der Gastgeber trat sehr kompakt auf, betrieb einen guten Spielaufbau und gab sich auch im Abschluss recht entschlossen. „Man hat den Willen gesehen, die Serie zu einem guten Abschluss zu bringen“, lobte Grote den grün-weißen Talentschuppen, der nach der Hinrunde lediglich den fünften Rang der Bundesliga belegt hatte. Mit dem letzten Punktspiel ist die Spielzeit indes noch nicht ganz vorbei: Am kommenden Mittwoch (19 Uhr) tritt Werder beim Regionalligisten SC Borgfeld im Finale des A-Junioren-­Landespokal an.

Die Tore gegen Dresden erzielten Yannik Engelhardt (25.), Fred MC Mensah Quarshie (39./Foulelfmeter), Luc Ihorst (40.), David Philipp (61.) und wieder Engelhardt (72.).


Bremen ohne Werder - das ist unvorstellbar! Und das Profiteam, das in der Bundesliga um Punkte und Tore kämpft, ist das Herzstück des Vereins. Auf dieser Seite gibt es News, Fotos und Videos rund um die Werder-Profis.