Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Die Werder-Highlights der Hinrunde
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Ungeahnte Fähigkeiten

Toni Nürnberg 02.01.2019 1 Kommentar

(imago)

Schon am zweiten Spieltag drohte die große Euphoriewelle, die Werder zu Saisonbeginn ins Rollen gebracht hatte, bereits wieder zu brechen. Nach einem mühevollen 1:1 gegen Hannover, drohte auch das Spiel bei Eintracht Frankfurt mit einem Unentschieden zu enden – obwohl Werder über weite Strecken in Überzahl agierte. Dass Werder am Ende dennoch als strahlender Sieger vom Platz gehen und Florian Kohfeldt zu dem einen oder anderen Jubelsprung ansetzen konnte, lag an einem herrlichen Freistoßtreffer von einem, dem die meisten diese Fähigkeit wohl eher nicht zugetraut hätten.

 In der sechsten Minute der Nachspielzeit legte sich Milot Rashica den Ball zurecht. „Kann der das überhaupt?“, fragte Claudio Pizarro vorab Max Kruse, der selbst auch gerne den Freistoß getreten hätte, stellvertretend für alle Zweifler. „Rocket“, wie Rashica innerhalb der Mannschaft genannt wird, konnte – und wie. Der Flügelflitzer zirkelte den Ball über die Mauer ins Frankfurter Gehäuse, Frankfurts Keeper Kevin Trapp flog vergeblich – der erste Dreier der neuen Spielzeit war gesichert. „Max hat gesagt, dass ich den Ball direkt reinschießen soll. Das habe ich getan“, kommentierte Rashica seinen Treffer im Anschluss an das Spiel trocken. Dass es nicht immer so leicht geht, sollte Rashica im nächsten Spiel gegen Nürnberg am eigenen Leib erfahren.​


Bremen ohne Werder - das ist unvorstellbar! Und das Profiteam, das in der Bundesliga um Punkte und Tore kämpft, ist das Herzstück des Vereins. Auf dieser Seite gibt es News, Fotos und Videos rund um die Werder-Profis.