„Grün-Weiße Heidegeister“ Werder-Fanclub sammelt spontan Geld für Kinder- und Jugendhospizdienst

Der Werder-Fanclub „Grün-Weiße Heidegeister“ hat eine spontane Spendenaktion initiiert. 1500 Euro gehen an den Kinder- und Jugendhospizdienst Calluna in Soltau.
29.04.2023, 13:56 Uhr
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von nag

Eigentlich wollten die „Grün-Weißen Heidegeister“ nur eine Tombola im Rahmen ihrer Neujahrsfeier durchführen, doch daraus ist eine spontane Spendenaktion geworden. Während des Festes Anfang Januar gewann Jason Dunn als eines von 45 teilnehmenden Mitgliedern den Hauptpreis: eine Dartscheibe im Werder-Design. „Aber statt sie zu behalten, wollte er sie lieber versteigern, um den Erlös zu spenden“, berichtet Andres Markx, Vorsitzender des Fanclubs des SV Werder Bremen, und fügt an: „Die Dartscheibe wurde dann für 500 Euro von Jörg Behrens gekauft.“

Viele Mitglieder des Fanclubs von Werder Bremen hätten die spontane Versteigerung zum Anlass genommen, um auch noch etwas zu spenden. „So sind 1000 Euro zusammengekommen. Die Summe haben wir dann aus der Heidegeister-Kasse auf 1500 Euro erhöht“, erklärt Andres Markx.

Bereits Mitte März wurde die Spende auf Bitten von Jason Dunn dem Kinder- und Jugendhospizdienst Calluna in Soltau übergeben. Dass die „Grün-Weißen Heidegeister“ Geld für den guten Zweck spenden, sei in der Vergangenheit schon häufiger vorgekommen. „Wir wollen vor allem regionale Organisationen unterstützen“, sagt Markx.

Der Werder-Fanclub „Grün-Weiße Heidegeister“ hat derzeit 140 Mitglieder und begleitet die Bremer nach eigenen Angaben zu jedem Auswärtsspiel. „Wir waren jetzt auch mit 50 Mitgliedern in Berlin, das war natürlich einfach genial“, sagt Andres Markx mit Blick auf den 4:2-Sieg vor mehr als 25.000 Bremer Fans im Olympiastadion.

Doch auch sportlich treten die Heidegeister in Erscheinung, schließlich konnten sie die vergangenen beiden offiziellen Fanclub-Meisterschaften des SV Werder Bremen gewinnen. Vom 23. bis zum 25. Juni 2023 wird die 10. Auflage des Turniers in Sankt Weedel (Saarland) ausgetragen, dann will der Fanclub aus Soltau seinen Titel verteidigen. „Der sportliche Ehrgeiz ist auf jeden Fall da, um das Triple zu gewinnen“, sagt Markx. Ein Preisgeld gibt es für den Turniersieg zwar nicht, dafür aber die eine oder andere Sachleistung. Ob die dann erneut versteigert wird? Vorstellbar wäre es bei den „Grün-Weißen Heidegeistern“ allemal. 

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+