Vergütung stieg um vier Prozent Aufsichtsräte verdienen mehr

Frankfurt/M. Die Aufsichtsratsvorsitzenden der 30 Unternehmen im Deutschen Aktienindex Dax haben in diesem Jahr rund vier Prozent mehr als im Vorjahr verdient. Durchschnittlich werde ein Chefaufseher mit rund 365 000 Euro entlohnt, wie aus einer am Dienstag in Frankfurt veröffentlichten Untersuchung des Beratungsunternehmens Towers Watson hervorgeht.
12.11.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Aufsichtsratsvorsitzenden der 30 Unternehmen im Deutschen Aktienindex Dax haben in diesem Jahr rund vier Prozent mehr als im Vorjahr verdient. Durchschnittlich werde ein Chefaufseher mit rund 365 000 Euro entlohnt, wie aus einer am Dienstag in Frankfurt veröffentlichten Untersuchung des Beratungsunternehmens Towers Watson hervorgeht. Am meisten verdienten die Aufsichtsräte in Großkonzernen. Die höchsten Gehälter bekommen demnach Ferdinand Piëch bei Volkswagen mit rund 1,2 Millionen Euro, Paul Achleitner bei der Deutschen Bank mit 900 000 Euro sowie Gerhard Cromme bei Siemens mit knapp 600 000 Euro.

Die Art und Weise der Vergütung hat sich dem Beratungsunternehmen zufolge vereinfacht: 14 Dax-Unternehmen setzen heute ausschließlich auf eine feste Vergütung des Aufsichtsrats, drei mehr als im Vorjahr. Acht Konzerne bezahlen ihren Kontrolleuren einen Mix aus Fest- und variabler Langfristvergütung, nur noch sieben eine kurzfristige Erfolgsbeteiligung neben dem fixen Anteil. Nur bei Beiersdorf bekommt Aufsichtsratschef Reinhard Pöllath sowohl eine fixe Summe als auch Tantieme und eine an den langfristigen Erfolg geknüpfte Bezahlung.

Was Internationalität und Frauenanteil betreffe, seien die Dax-Unternehmen „auf einem guten Weg“, erklärte Ralph Lange, Experte für Manager-Gehälter bei Towers Watson. In den letzten fünf Jahren sei der Anteil von ausländischen Aufsichtsräten „kontinuierlich“ auf heute 29 Prozent gestiegen. Der Frauenanteil habe sich um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 24 Prozent erhöht.

Im internationalen Vergleich verdienten die Dax-Aufseher „deutlich weniger“ als ihre Kollegen im Ausland. So würden die Aufsichtsräte der Unternehmen des britischen Aktienindex FTSE 100 durchschnittlich rund 510 000 Euro verdienen; in der Schweiz sogar rund 1,5 Millionen Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+