Bundesgerichtshof Fitnessstudios müssen Corona-Wertgutscheine auszahlen

Der Streit zwischen Fitnessstudios und Mitgliedern, was mit ihren während des Corona-Lockdowns gezahlten Beiträgen passiert, sollte ein Ende haben. Der Bundesgerichtshof hat zugunsten der Verbraucher geurteilt.
04.05.2022, 15:13
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Fitnessstudios müssen Corona-Wertgutscheine auszahlen
Von Florian Schwiegershausen

Wer auch während des Corona-Lockdowns seinem Fitnessstudio weiterhin die Mitgliedsbeiträge gezahlt hat, hat ein Anrecht auf Rückerstattung des Geldes. Das hat der zwölfte Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) an diesem Mittwoch entschieden (Aktenzeichen XII ZR 64/21). Zuvor hatten sich das Amtsgericht Papenburg und das Landgericht Osnabrück bereits damit beschäftigt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren