Tag des deutschen Bieres Bierkonsum sinkt weiter: Noch eine Flasche am Tag

Wiesbaden . Zum dritten Mal in Folge ist 2009 der Bierkonsum in Deutschland gesunken - dieses Mal im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Millionen auf 86,1 Millionen Hektoliter. Im vergangenen Jahr habe jeder potenzielle Biertrinker über 14 Jahre im Schnitt 121,4 Liter geschluckt.
20.04.2010, 14:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wiesbaden . Zum dritten Mal in Folge ist 2009 der Bierkonsum in Deutschland gesunken - dieses Mal im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Millionen auf 86,1 Millionen Hektoliter. Im vergangenen Jahr habe jeder potenzielle Biertrinker über 14 Jahre im Schnitt 121,4 Liter geschluckt.

Dies teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mit. Das entspreche einer kleinen Flasche Bier am Tag. Der Deutsche Brauer-Bund mit Sitz in Berlin nahm den Trend gelassen hin. «An einen Rückgang von ein bis zwei Prozent sind wir seit Jahren gewöhnt», sagte der Sprecher des Vereins, Marc-Oliver Huhnholz.

«Wenn wir klagen, klagen wir auf hohem Niveau.» Mehr als 1300 Braustätten und rund 5000 Biere seien immer noch weltweite Spitzenwerte. Die Branche setzt auf einen Sommer mit Biergarten- Wetter und die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Im Jahr 2006 habe es wegen des Fußball-Sommermärchens ein leichtes Plus gegeben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts trank jeder potenzielle deutsche Konsument damals mehr als 130 Liter - ein halber Liter mehr als 2005.

Der Spitzenwert beim jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch nach der deutschen Wiedervereinigung war 1992 gemessen worden: 171,3 Liter. In die zum Tag des deutschen Bieres am Freitag veröffentlichte Statistik fließen auch ausländische Biere und Bier-Mischgetränke ein. Laut Europäischem Brauereiverband wird nur in Tschechien noch mehr Bier getrunken als in Deutschland. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+