Börse in Frankfurt

Dax startet mit kleinem Minus in den Handelstag

Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem leichten Dämpfer ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag in den Handel gestartet. So kamen die Quartalszahlen und Ausblicke des Autobauers BMW und des Chipkonzerns Infineon bei den Anlegern nicht gut an.
03.08.2021, 09:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Dax startet mit kleinem Minus in den Handelstag

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Fredrik von Erichsen

Hinzu kommen Sorgen um die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus in China.

Der Dax notierte kurz nach Eröffnung 0,23 Prozent tiefer bei 15.532,45 Punkten. Am Vortag war ein zunächst schwungvoller Wochenauftakt versiegt, bei gut 15.700 Punkten und damit rund 100 Punkte unter dem Rekordhoch war Schluss gewesen für den Dax.

Der MDax der mittelgroßen Werte sank am Dienstagvormittag um 0,14 Prozent auf 35.335,72 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor rund 0,2 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210803-99-680556/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+