Finanzkonzern Deutsche Bank: Aktienrückkauf und Dividende

Analysten rechnen für das Gesamtjahr 2021 mit einem Milliardengewinn für die Deutsche Bank. Genaue Zahlen will die Bank am Donnerstag bekanntgeben.
26.01.2022, 18:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank will Aktien im Volumen von mehr als 300 Millionen Euro zurückkaufen und im Gegensatz zum Vorjahr wieder eine Dividende ausschütten.

Der Aktienrückkauf solle noch in der ersten Jahreshälfte abgeschlossen sein, teilte das Dax-Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Alle Genehmigungen lägen dafür vor.

Pro Aktie sollen Aktionäre für das abgeschlossene Geschäftsjahr 20 Cent erhalten. Experten hatten zuletzt mehr erwartet. Den Angaben nach plant die Deutsche Bank damit eine Kapitalausschüttung in Höhe von rund 700 Millionen Euro an ihre Anteilseigner. Dies solle der erste Schritt des Ziels sein, über die Zeit Kapital in Höhe von fünf Milliarden Euro auszuschütten. Auf der Handelsplattform Tradegate legte der Aktienkurs in einer ersten Reaktion leicht zu.

Im vergangenen Jahr hat die Deutschen Bank ihren Gewinn aller Voraussicht nach deutlich gesteigert. Analysten rechnen für das Gesamtjahr 2021 mit einem Milliardengewinn. Die genauen Zahlen veröffentlicht der Konzern an diesem Donnerstag (7.00 Uhr).

© dpa-infocom, dpa:220126-99-862923/4

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+