Konjunktur Deutsche Exporte im ersten Halbjahr stark gestiegen

Wiesbaden. Die deutsche Exportwirtschaft ist im ersten Halbjahr trotz Schuldenkrise auf Hochtouren gelaufen. In den sechs Monaten bis Juni seien die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um insgesamt 14,7 Prozent auf 525,6 Milliarden Euro gestiegen.
15.09.2011, 11:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wiesbaden. Die deutsche Exportwirtschaft ist im ersten Halbjahr trotz Schuldenkrise auf Hochtouren gelaufen. In den sechs Monaten bis Juni seien die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um insgesamt 14,7 Prozent auf 525,6 Milliarden Euro gestiegen.

Dies teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Preisbereinigt bezifferte das Bundesamt den Zuwachs bei den deutschen Exporten auf 10,1 Prozent. Die Exporte in die Länder der Europäischen Union seien aber nicht so stark gestiegen wie die Ausfuhren in die Staaten außerhalb der EU.

Nominal habe es im Handel mit den EU-Mitgliedsländern einen Anstieg der Exporte um 13,4 Prozent gegeben, hieß es weiter. Bei den Ausfuhren außerhalb der EU-Grenzen lag der Zuwachs den Angaben zufolge bei 16,7 Prozent. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+