Klimaschutz Emissionshandel könnte höhere Kosten für Verbraucher bedeuten

Die EU-Kommission hat für den Green Deal neue Pläne zum Emissionshandel, um Europa klimaneutral zu machen. Doch das birgt auch Konfliktpotenzial, weil dadurch die Preise für Verbraucher steigen könnten.
10.05.2022, 17:59
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Emissionshandel könnte höhere Kosten für Verbraucher bedeuten
Von Katrin Pribyl

Der Emissionshandel spielt eine zentrale Rolle beim Grünen Deal. Doch wer zahlt den Preis? Von den jüngsten Plänen der EU-Kommission wären die Verbraucher deutlich stärker betroffen. Dementsprechend kontrovers werden im Parlament die Diskussionen darüber geführt. Am morgigen Mittwoch wird im Umweltschuss des EU-Parlaments über die Frage entschieden, ob ab 2035 tatsächlich keine Neuwagen mit Verbrennungsmotor mehr verkauft werden dürfen. Es ist der Auftakt von einer Reihe wichtiger Abstimmungen zum Emissionshandel.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren