Bremen Emsland buhlt um Tesla-Werk

Bremen. Dörpen und Papenburg wollen den Automobilbauer Tesla von ihrer Region als Standort für ein neues Werk überzeugen. Deshalb haben die Bürgermeister Tesla-Chef Elon Musk eine Bewerbung geschickt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Emsland buhlt um Tesla-Werk
Von Carolin Henkenberens

Bremen. Dörpen und Papenburg wollen den Automobilbauer Tesla von ihrer Region als Standort für ein neues Werk überzeugen. Deshalb haben die Bürgermeister Tesla-Chef Elon Musk eine Bewerbung geschickt. Dies berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Tesla sucht derzeit nach Standorten in Europa, um Autos und Batterien zu produzieren. „Unsere Bewerbung ist top“, sagte der Dörpener Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken (CDU) der Zeitung. Ob sich auch Bremen um Tesla bemüht hat, wollte der Sprecher des Senators für Wirtschaft nicht verraten. „Wir verfolgen mit größerer Aufmerksamkeit die Vorgänge beim Thema E-Mobilität und unternehmen zielgerichtete Anstrengungen.“ Über Details wolle man nicht öffentlich reden. Im März hatte die Wirtschaftsbehörde bestätigt, Bremen mit einem Brief als Standort für das neue Borgward-Werk beworben zu haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+