EU Großen Airlines drohen EU-Strafen

Brüssel. Die EU-Kommission will an diesem Dienstag seit Jahre laufende Kartellermittlungen gegen internationale Fluggesellschaften wie British Airways oder Air-France-KLM abschließen. Es geht um Vorwürfe wegen Absprachen beim Frachttransport.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Brüssel. Die EU-Kommission will an diesem Dienstag seit Jahre laufende Kartellermittlungen gegen internationale Fluggesellschaften wie British Airways oder Air-France-KLM abschließen. Es geht um Vorwürfe wegen Absprachen beim Frachttransport.

Nach einem Bericht der französischen Tageszeitung «Les Echos» droht allein Air-France-KLM ein Bußgeld von 250 Millionen Euro. Insgesamt könnten die Strafen dem Vernehmen nach mehrere hundert Millionen Euro erreichen. Die EU-Kommission nahm am Montag weder zu dem Termin noch zu möglichen Strafen Stellung.

Die EU-Wettbewerbshüter hatten vor drei Jahren bestätigt, gegen mehrere Unternehmen der Airline-Branche zu ermitteln. Die Namen der betroffenen Fluggesellschaften waren von Brüssel nicht bestätigt worden. Die Deutsche Lufthansa ist nach früheren Angaben nicht von einem Bußgeld bedroht. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+