Hafenumschlag Container gehen wieder nach Russland

Zu Beginn des Ukraine-Krieges ging im Hafen für Fracht Richtung Russland nichts mehr. Jetzt nimmt Eurogate die Container wieder an – unter bestimmten Bedingungen.
10.03.2022, 18:35
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Container gehen wieder nach Russland
Von Christoph Barth

Der Terminalbetreiber Eurogate hat den Umschlag von Containern mit dem Ziel Russland wieder aufgenommen. Voraussetzung: Der Weitertransport ist gesichert und der Inhalt des Containers fällt nicht unter die Sanktionen, die die EU gegen Russland nach dem Angriff auf die Ukraine verhängt hat. Boykottierte Ware will Eurogate gar nicht erst annehmen, um zu verhindern, dass die Terminals mit Containern volllaufen und irgendwann nicht mehr arbeitsfähig sind.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren