Reeder-Präsidentin "Wir brauchen mehr Frauen an Bord"

Der 18. Mai soll künftig der Tag der Frauen in der Schifffahrt sein. Warum sich die Branche mit dem Thema schwertut und was der Ukraine-Krieg für Folgen hat, erklärt Reederei-Verbandspräsidentin Gaby Bornheim.
13.05.2022, 13:08
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Christoph Barth

Frau Bornheim, Sie kommen am nächsten Mittwoch in Ihre Heimatstadt Bremen – am 18. Mai, der nach dem Willen der Vereinten Nationen künftig der Internationale Tag der Frauen in der Schifffahrt sein soll. Hat die maritime Branche eine Frauenförderung besonders nötig?

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren