Offshore-Projekt Riesenröhren für Ostsee-Windpark

Zwei Jahre lang wurde in Nord- und Ostsee kein Windpark mehr gebaut. Jetzt laufen die Arbeiten für "Arcadis Ost 1" vor Rügen an - mit maßgeblicher Unterstützung von der Unterweser.
21.04.2022, 19:03
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Riesenröhren für Ostsee-Windpark
Von Christoph Barth

Die Pläne sind ehrgeizig: Bis 2045 will die Bundesregierung die Stromproduktion der deutschen Offshore-Windparks verzehnfachen. In den vergangenen zwei Jahren jedoch wurde kein einziges neues Windrad in Nord- und Ostsee gebaut. Jetzt laufen die Montagearbeiten auf See langsam wieder an: Von Nordenham an der Wesermündung werden zurzeit gigantische Stahlröhren in Richtung Ostsee verschifft. Sie sollen ab dem Sommer das Fundament des Windparks „Arcadis Ost 1“ vor Rügen bilden.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren