Infotage vom 27. bis 29. März bei der Firma Behrens GmbH mit dem Viessmann-Infomobil Innovative Technik zum Anfassen

Wer seine Heizung optimiert oder modernisiert, kann langfristig erheblich Geld sparen. Möglichkeiten für eine Heizungssanierung gibt es viele.
21.03.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von DORIS FRIEDRICHS

Wer seine Heizung optimiert oder modernisiert, kann langfristig erheblich Geld sparen. Möglichkeiten für eine Heizungssanierung gibt es viele. Welche das sind, darüber informiert die Firma Behrens von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. März, am Firmenstandort in der Varreler Landstraße 65. Versprochen ist innovative Technik zum Anfassen durch das Viessmann-

Infomobil.

„Die Möglichkeit einer energetischen Sanierung hängt immer von den individuellen Rahmenbedingungen ab“, erklärt Firmeninhaber Holger Behrens, der gemeinsam mit Mitarbeiter Lars Pröhl alle Fragen zum Thema Heizungssanierung beantwortet. „Auch bei dem Thema Heizungsoptimierung helfen wir gern weiter. Wenn die Heizungsanlage noch nicht so alt ist, lohnt sich vielleicht der Einbau einer ergänzenden Wärmepumpe oder die Durchführung des hydraulischen Abgleichs“, so Behrens, der den Familienbetrieb im Jahr 2001 von seinem Vater und Firmengründer Hans-Gerd Behrens übernahm. Interessierte haben zudem Gelegenheit, Einsparpotenziale vor Ort berechnen zu lassen. Für den Viessmann Energie-Spar-Check werden nur die Verbrauchsdaten und die Daten der Heizungsanlage benötigt. Die genauen Angaben der Anlage liefert zum Beispiel das Protokoll des Schornsteinfegers.

Darüber hinaus beraten die Fachleute zu sämtlichen Fördermöglichkeiten bei der Heizungssanierung oder dem Einbau einer Solaranlage. Ebenso gibt es bei der Badsanierung oder dem Einbau einer bodengleichen Duschanlage unterschiedliche Förderungen. „Bei den heutigen Energiekosten, die in den nächsten Jahren auch weiterhin steigen werden, lohnt sich Modernisieren allemal. Mit rund 90 Prozent entfällt der größte Anteil des Energieverbrauchs auf die Heizungsanlage und Warmwasserbereitung“, gibt Behrens zu bedenken. „Wer seine Kosten für Öl oder Gas dauerhaft senken will, sollte in moderne, effiziente Heiztechnik investieren.“

Die Möglichkeiten einer energetischen Sanierung sind abhängig vom Einzelfall, beispielsweise von der Gebäudebeschaffenheit, vom zur Verfügung stehenden Energieträger und letztlich vom Budget des Anlagenbetreibers. Doch ganz gleich, wofür sich die Kunden entscheiden, ob Brennwertheizung, Wärmepumpe, Pelletkessel oder Heizgerät mit Stromerzeugung (Mikro-KWK): Die Firma Behrens bietet die jeweils optimale Lösung für eine Heizungssanierung. „Und auch nach einer Sanierung sind wir für unsere Kunden da“, betont Behrens. „Wir unterstützen bei allen Fragen zur neuen Technik und führen außerdem die jährlich erforderliche Wartung an den Heizungsanlagen durch.“

DF

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+