Großbritannien

Island: Icesave-Referendum bis Anfang März

Reykjavik/London. Die Isländer sollen bis Anfang März über die umstrittene Milliarden-Rückzahlung an Großbritannien und die Niederlande entscheiden. Das isländische Parlament beschloss die Volksabstimmung mit klarer Mehrheit am Freitagabend.
09.01.2010, 14:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Island: Icesave-Referendum bis Anfang März

Olafur Ragnar Grimsson

dpa

Reykjavik/London. Die Isländer sollen bis Anfang März über die umstrittene Milliarden-Rückzahlung an Großbritannien und die Niederlande entscheiden. Das isländische Parlament beschloss die Volksabstimmung mit klarer Mehrheit am Freitagabend.

Es geht um rund 3,8 Milliarden Euro, die britische und niederländische Anleger Icesave, der Online-Tochter der isländischen Landsbanki, anvertraut hatten. Die Einwohner Islands sind unzufrieden damit, dass sie noch auf Jahre die Folgen der Banken-Zusammenbrüche tragen müssen, während Milliarden ins Ausland gehen sollen.

Deshalb hatten 61 000 Isländer - ein Viertel der Wählerschaft - einen Protestbrief gegen die bereits beschlossene Icesave-Rückzahlung unterzeichnet. Präsident Olafur Ragnar Grimsson sprach sich danach für ein Referendum aus. Es soll nun bis zum 6. März über die Bühne gehen.

Für Island steht viel auf dem Spiel: Eine Entscheidung gegen die Rückzahlung könnte nicht nur dringend benötigte Milliardenkredite bedrohen, sondern auch die Beitrittsverhandlungen mit der Europäischen Union belasten.

Landsbanki war im Oktober 2008 gleichzeitig mit den beiden anderen führenden isländischen Geldinstituten zusammengebrochen. Die Regierungen Großbritanniens und der Niederlande hatten daraufhin die Einlagen von rund 340 000 Icesave-Kunden aus ihren Ländern zunächst aus eigenen Mitteln zurückerstattet. Im vergangenen Sommer einigten sich die Länder dann darauf, dass Island das Geld wieder zurückzahlt. Die Niederlande sollen rund 1,3 Milliarden Euro zurückbekommen, Großbritannien mehr als 2,3 Milliarden Euro. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+