Bremen IT-Dienstleister Abat steigert Umsatz

Bremen. Der Bremer IT-Dienstleister Abat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um knapp sieben Prozent auf 48 Millionen Euro gesteigert. „Unser Know-how und unsere intelligenten Lösungen sind gefragt“, kommentiert Vorstand Ronald Wermann das Ergebnis.
07.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Bremen. Der Bremer IT-Dienstleister Abat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um knapp sieben Prozent auf 48 Millionen Euro gesteigert. „Unser Know-how und unsere intelligenten Lösungen sind gefragt“, kommentiert Vorstand Ronald Wermann das Ergebnis. Aufgrund des Wachstums habe man mehr als 50 neue Mitarbeiter eingestellt. Abat biete nun eine Beratung zum Thema Nachhaltigkeit an und fokussiere sich auf die Arbeit für Sportvereine. Derzeit entwickle das Unternehmen eine Lösung für Werder. Der internationale SAP-Dienstleister sorgt dafür, dass Prozesse in der Autoproduktion, in Fabriken und der Logistik funktionieren. Die Gruppe hat nun mehr als 500 Mitarbeiter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+