Unstatistik des Monats "Die wenigsten können Daten auf Anhieb richtig interpretieren"

Katharina Schüller gehört zu einem Team aus Wissenschaftlern, das sogenannte Unstatistiken des Monats veröffentlichen. Was es damit auf sich hat und was damit bezweckt wird, beantwortet sie im Interview.
09.11.2021, 06:23
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Silke Hellwig

Frau Schüller, was bezwecken Sie und Ihre Kollegen mit der Veröffentlichung der Unstatistik des Monats?

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren