Bremen

Klinikum Mitte wird noch teurer

Bremen. Laut einem aktuellen Papier aus der Gesundheitsbehörde, das dem WESER-KURIER vorliegt, wird der Neubau des Klinikums Bremen-Mitte letztlich mindestens 408 Millionen Euro kosten. Beim Baustart 2011 war das Ingenieurbüro Hitzler als Projektsteuerer noch von 230 Millionen Euro ausgegangen.
20.06.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Klinikum Mitte wird noch teurer
Von Sabine Doll

Bremen. Laut einem aktuellen Papier aus der Gesundheitsbehörde, das dem WESER-KURIER vorliegt, wird der Neubau des Klinikums Bremen-Mitte letztlich mindestens 408 Millionen Euro kosten. Beim Baustart 2011 war das Ingenieurbüro Hitzler als Projektsteuerer noch von 230 Millionen Euro ausgegangen. Allerdings waren die Kosten zwischenzeitlich bereits auf 301 Millionen Euro gestiegen. Bei den neuerlichen Mehrkosten von mehreren Millionen Euro machte besonders die Sanierung schadhafter Lüftungskanäle einen Großteil aus. Einen weiteren Kostenblock stellen die geplanten Aufstockungen dar. Die Errichtung zusätzlicher Etagen für Geburtshilfe und Frühchenversorgung ist mit 23,4 Millionen Euro veranschlagt. Die Kostensteigerungen werden das Jahresergebnis der Gesundheit Nord (Geno) bis etwa 2030 mit jährlich rund drei Millionen Euro zusätzlich belasten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+