Columbus Cruise Center

Kreuzfahrtsaison in Bremerhaven eröffnet

Am Columbus Cruise Center Bremerhaven hat die Kreuzfahrtsaison eröffnet. So machte am Sonnabendmorgen die 292 Meter lange „Costa Mediterranea" für ein paar Stunden fest.
04.05.2019, 20:47
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Kreuzfahrtsaison in Bremerhaven eröffnet
Von Peter Hanuschke
Kreuzfahrtsaison in Bremerhaven eröffnet

Die „Costa Mediterranea“ gehört zur italienische Kreuzfahrtgesellschaft Costa Crociere.

obs/Costa Kreuzfahrten

Die Kreuzfahrtsaison am Columbus Cruise Center Bremerhaven (CCCB) ist eröffnet: Am Sonnabendmorgen machte die „Costa Mediterranea“ für ein paar Stunden fest. Das 292 Meter lange Schiff gehört zu Costa Crociere, die italienische Kreuzfahrtgesellschaft ist eine der vier operativen Gesellschaften der britisch-amerikanischen Carnival Corporation – dem Weltmarktführer für Kreuzfahrten. Über Costa Crociere betreibt die Carnival Group die Schiffe für Costa Kreuzfahrten und Aida Cruises. Costa Kreuzfahrten fährt Bremerhaven seit der Saison 2017 regelmäßig an. Deutschlands größte Reederei Aida Cruises gehört ebenfalls zu den Reedereien, die die Seestadt in ihrem Fahrplan haben. Auch die Nummer zwei im deutschen Markt, Tui Cruises, gehört seit 2016 zu den Großkunden am CCCB.

Neben den beiden deutschen Branchenführern sowie Costa Kreuzfahrten gehören auch Reedereien wie Transocean Kreuzfahrten, FTI Cruises Hansa Touristik oder Seabourn Cruise Line zu den Unternehmen, die seit ein paar Jahren für immer neue Passagierrekorde sorgen. Seit 2015 ist das Passagieraufkommen am CCCB enorm gestiegen – damals lag die Zahl nur bei 66 000 im Jahr. In der diesjährigen Kreuzfahrtsaison wird mit 260.000 Passagieren gerechnet, im vergangenen Jahr waren es 230.000 Passagiere. Insgesamt wird es in dieser Saison über 100 Schiffsanläufe geben, für die meisten sorgt Phoenix Reisen. Die Reederei kommt insgesamt 40 Mal mit ihren Schiffen „Artania“, „Albatros“, „Amera“, „Amadea“ und „Deutschland“ nach Bremerhaven.

Lesen Sie auch

Kreuzfahrt-Schaulustige können sich auch in dieser Saison wieder auf einige Highlights und auch Mehrfachanläufe freuen. So gibt es etwa am 16. Mai einen Dreifachanlauf der „Amadea“, „Artania“ und der MS „Astor“. Ein Vierfachanlauf findet am 4. August statt, und zwar mit vier Phoenix-Schiffen.

Passend zum maritimen Seestadtfest in Bremerhaven, das vom 23. bis zum 26. Mai stattfindet, werden in dieser Zeit auch einige Kreuzfahrtschiffe erwartet: So die „Artania“ am 24. Mai, die „Costa Mediterranea (25. Mai)“ sowie die „Mein Schiff 3“ und die MS „Astor“ am 26. Mai. Das Kreuzfahrtgeschäft ist in Bremerhaven nicht nur an den Schiffsanläufen sichtbar, sondern macht sich auch an anderer Stelle bemerkbar. So hat jüngst eine Studie des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik ermittelt, dass Reedereien, Passagiere und Gäste des Terminals der Seestadt im vergangenen Jahr für 14,7 Millionen Euro Umsatz gesorgt haben.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+