Probleme bei Flugsicherung Lufthansa muss noch mehr Flüge in Frankfurt streichen

Die Lufthansa hat wegen der Software-Probleme bei der Deutschen Flugsicherung noch mehr Flüge gestrichen. Heute mussten nun am größten deutschen Flughafen 46 Flüge mit 4500 betroffenen Passagieren abgesagt werden.
25.03.2019, 10:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Lufthansa hat wegen der andauernden Software-Probleme bei der Deutschen Flugsicherung noch mehr Flüge gestrichen. Heute mussten nun am größten deutschen Flughafen 46 Flüge mit zusammen 4500 betroffenen Passagieren abgesagt werden, wie eine Unternehmenssprecherin sagte.

Zunächst hatte die Gesellschaft von 22 Absagen berichtet. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat am Center Langen die Kapazität des südwestdeutschen Luftraums eingeschränkt, nachdem am Mittwoch vergangener Woche ein Softwarefehler bemerkt worden war. Eine alternatives Programm soll erst in der Nacht zum Donnerstag aufgespielt werden.

Auf die Sicherheit des Luftverkehrs habe der Software-Fehler aber keinen Einfluss, versichert die Flugsicherung. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+