Kommentar über das Gastgewerbe

Motivierend

Beschäftigten in Hotels und Gaststätte mehr zu bezahlen, ist richtig. Nur wer von seiner Arbeit leben kann, ist auch motiviert, findet Stefan Lakeband
14.05.2018, 19:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Motivierend
Von Stefan Lakeband
Motivierend

Wer in einem Hotel oder der Gastronomie arbeitet, dem wird in Bremen ein neuer Mindestlohn garantiert.

Leona Ohsiek

Service und Qualität kosten. Das ist bei vielen Dingen so; Hotels, Restaurants oder Cafés sind da keine Ausnahme. Hier freut sich der Gast nicht nur über ein bequemes Bett, ein leckeres Essen oder einen tollen Kaffee, es ist auch der menschliche Kontakt, die Interaktion, die den Unterschied macht. Das haben auch die Arbeitgeber in Bremen nun erkannt.

Weil sie sich gemeinsam mit den Arbeitnehmern darauf geeinigt haben, dass ihr Tarifvertrag nun auch für die gesamte Branche – und nicht mehr nur für Verbandsmitglieder – gelten soll, sind bald für alle Beschäftigten in der Branche neue Mindeststandards vorgegeben. Die tarifgebundenen Unternehmen sehen darin eine nützliche Investition: Auch wenn sie mehr bezahlen müssen, können sie darauf hoffen, leichter Mitarbeiter zu finden. Denn das fällt immer schwerer. Arbeiten, wenn andere frei haben und dafür so wenig Geld bekommen, dass es kaum zum Leben reicht – das klingt nicht gerade attraktiv.

Lesen Sie auch

Die neuen Gehaltsregeln für die Branche sind ein Schritt in die richtige Richtung. Denn wer weiß, dass er mit seinem Lohn über die Runden kommt, der geht wahrscheinlich auch motivierter an die Arbeit.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+