Oelmann wechselt an die Weser

Neue Chefin für Verbraucherschutz

Bremen. Die Verbraucherzentrale Bremen bekommt eine neue Chefin: Annabel Oelmann wechselt von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen an die Weser. Das twitterte Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, am Mittwoch.
10.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neue Chefin für Verbraucherschutz
Von Maren Beneke

Die Verbraucherzentrale Bremen bekommt eine neue Chefin: Annabel Oelmann wechselt von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen an die Weser. Das twitterte Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, am Mittwoch. In dem Tweet spricht er von einer „starken Personalentscheidung“.

Oelmann beerbt Irmgard Czarnecki. Die Geschäftsführerin der Bremer Verbraucherzentrale verabschiedet sich im kommenden Jahr in den Ruhestand. Von den hiesigen Verbraucherschützern war am Mittwoch keine Stellungnahme zu dem Personalwechsel zu bekommen.

Annabel Oelmann leitet erst seit November den Bereich Verbraucherfinanzwissen bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Nach Angaben auf ihrer Website ist sie in den Gruppen „Finanzen und Versicherungen“ sowie „Kredit und Entschuldung“ engagiert. Zudem ist sie für das Projekt Energiearmut verantwortlich. Zuvor war sie sechs Jahre lang für die Gruppe „Finanzen und Versicherungen“ verantwortlich.

Oelmann ist 1978 in Lübeck geboren und ausgebildete Bankkauffrau. Im Anschluss an ihre Ausbildung studierte sie Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Osnabrück und leitete von 2004 bis 2006 die Geschäftsstelle Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule.

BEM

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+