App der Woche

Nie mehr allein

Einfach aus dem Haus gehen und Leute kennenlernen, ist leichter gesagt als getan. Hilfe bietet „Spontacts“, eine Kontaktbörse für Freizeitaktivitäten. Warum die App in Bremen nur bedingt funktioniert.
25.01.2018, 07:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Helge Hommers

Bremen. Ob ins Kino gehen, Fußball schauen oder etwas Ausgefallenes kochen – es gibt viele Dinge, die machen mit mehreren Leuten mehr Spaß als allein. Doch nicht immer hat der Stammpartner Zeit für die gemeinsamen Unternehmungen. Wer dennoch nicht auf seine Freizeitaktivitäten verzichten möchte, erhält mit der App „Spontacts“ eine große Auswahl an potenziell neuen Bekanntschaften, mit denen die Langeweile und Einsamkeit ein Ende haben könnte.

Nach der schnellen Registrierung mit Angaben zum Namen, der Mailadresse und dem Wohnort, ist der Nutzer Teil der Community von „Spontacts“, die nach Angaben der Entwickler inzwischen weltweit mehr als eine halbe Million Nutzer hat (Stand Januar 2018). Wer mehr von sich preisgibt – etwa den Beziehungsstatus oder ein Foto von sich hinzufügt – erhöht laut der App seine Chancen, zu einer Unternehmung eingeladen zu werden oder dass seine Anfrage angenommen wird.

Im Hauptmenü wird angezeigt, wie viele Aktivitäten in der Nähe in nächster Zeit anstehen, die meist um rund 75 Angebote pendeln. Allerdings ist „in der Nähe“ nur eine vage Angabe, da auch Unternehmungen aus dem Ausland aufgeführt werden. Der Auswahlbereich lässt sich allerdings auch einschränken. Für Bremen und umzu begrenzt sich die Anzahl auf etwa eine Handvoll Aktivitäten. Jedoch fallen hierunter auch Reisen, die beispielsweise von Oldenburg nach Japan führen.

Ausgelistet sind die Aktivitäten nach den Kategorien Ausgehen, Sport, Erholung, Kultur und Gutes tun. Wer selbst eine Aktivität erstellen möchte, muss einen Titel eingeben, eine Kategorie auswählen und das Datum sowie den Treffpunkt einstellen. Innerhalb der Aktivitäten gibt es eine Kommentarfunktion, sodass die Nutzer miteinander kommunizieren können. Schöne Bilder und eine ansprechende Optik laden zum Stöbern ein. Aber auch über Gruppen und die Chatfunktion ist die Kontaktaufnahme möglich.

Fazit: Vor allem für Personen, die ihren Wohnort gewechselt haben, bietet „Spontacts“ eine tolle Chance, neue Leute kennenzulernen. Diesen Eindruck bestätigen auch die Kommentare unter den Aktivitäten, in denen vor allem Zugezogene ihre Freude über die Ausschreibung kundtun. Ob dabei aber die Freunde fürs Leben auf einen warten, sei dahingestellt. Die Auswahl an Aktivitäten für den Bereich Bremen ist zudem bescheiden. Wer in Berlin oder Hamburg verweilt, findet dagegen ein deutlich breiteres Angebot.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+