Pauschalreisen Neues Insolvenzrecht: Sicher ist sicher

Ab dem 1. November gilt ein neues Insolvenzrecht bei Pauschalreisen. Für die Urlauber bedeutet das mehr Sicherheit - ein hoher Gegenwert für einen geringen Aufschlag auf den Reisepreis, meint Wolfgang Mulke.
23.10.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wolfgang Mulke

Der Steuerzahler hat bei der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook mächtig bluten müssen. 40 Millionen Euro kostete die Regulierung des Schadens, weil die Bundesregierung zuvor nicht den Mut aufbrachte, den Reiseveranstaltern eine angemessene Haftungssumme aufzuerlegen. Spät wird nun die Branche kollektiv in Haftung genommen, falls es erneut zu einer Mega-Pleite kommen sollte. Immerhin: besser spät als nie.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren