Neue Studie Trotz EU-Verbots enthalten Kosmetika an Tieren getestete Stoffe

In der EU dürfen Kosmetika eigentlich keine Stoffe enthalten, die in Tierversuchen getestet wurden. Da sich zwei Richtlinien widersprechen, ist dies aber doch häufig der Fall.
26.08.2021, 14:25
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Björn Hartmann

Wer in Europa Kosmetika kauft, kann sicher sein, dass die Produkte nichts enthalten, was in Tierversuchen getestet wurde. So will es die entsprechende EU-Richtlinie von 2013. Dennoch sind viele Lippenstifte, Cremes und andere Produkte nicht frei von Tierversuchen, wie eine Studie ergab. Ein Grund: Die EU-Gesetzgebung widerspricht sich selbst.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren