Warnstreik Bremerhavens Busverkehr steht am Donnerstag still

In Bremerhaven gibt es am Donnerstag starke Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr. Aufgrund eines Warnstreiks steht der gesamte Busverkehr von Bremerhaven Bus still.
10.11.2022, 07:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mib

In Bremerhaven wird der Busverkehr am Donnerstag durch einen Warnstreik lahmgelegt. Wie es in einer Mitteilung dazu auf der Homepage von Bremerhaven Bus heißt, werde der Streik bis zum Betriebsbeginn am Freitag andauern. Alle 17 Linien des Unternehmens werden demnach nicht bedient. Auch die Kundencenter in Mitte und am Hauptbahnhof sollen ganztägig geschlossen bleiben.

Die Gewerkschaft Verdi hatte dem Arbeitgeberverband Nahverkehr e. V. und der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG mitgeteilt, dass es aufgrund der gescheiterten Gespräche der dritten Tarifverhandlungsrunde zu einem Warnstreik kommen werde.

„Leider haben unsere Bemühungen nicht zur Einigung geführt. Wir bedauern diese Entwicklung sehr und entschuldigen uns jetzt schon für Unannehmlichkeiten, die für unsere Fahrgäste entstehen, die sich Tag für Tag auf uns verlassen“, sagt Robert Haase, Vorstand der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+