Seehausen: Idylle mit Sorgen
„Jetzt ist Bremen dran, etwas für uns zu tun"
Seehausen: Idylle mit Sorgen: „Jetzt ist Bremen dran, etwas für uns zu tun"

Seehausen und Strom. Stadtteile, in denen Industrie, Mensch und Tier sich arrangierten. Notgedrungen. In denen auch mal Schafe ausbüchsen und mit vereinter Kraft eingesammelt werden müssen. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Meistens jedenfalls.

 mehr »
Aus Liebe zur Landwirtschaft: Die „Wilken Köhler-Dynastie"
Aus Liebe zur Landwirtschaft
Die „Wilken Köhler-Dynastie"

Wilken Köhler sitzt in seinem Wintergarten und genießt den Blick auf die Weideflächen, während seine Frau Anita wie eine emsige Biene durch das Haus huscht. Seit sechs Generationen gibt es den landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb der Familie ...

 mehr »
Interview mit Gerd Aumund: „Den IST-Zustand verbessern“
Interview mit Gerd Aumund
„Den IST-Zustand verbessern“

Gerd Aumund ist seit dem 1. Juli 2016 Ortsamtsleiter in Seehausen. Zuvor war er fünf Jahre im Beirat des Stadtteils tätig. Der 65-Jährige ist parteilos und wurde aufgrund überraschender Umstände über den Beirat in das Amt gewählt. Wir sprachen mit ...

 mehr »
Seehausen: Die Geschichte: Mehr Industrie, weniger Häuser
Seehausen: Die Geschichte
Mehr Industrie, weniger Häuser

Um 900 wird Seehausen am erhöhten Uferrand der Weser errichtet. Die heutigen Ortsteile Hasenbüren und Seehausen werden jedoch erst im 12. Jahrhundert angelegt. Seit 1945 gehört Seehausen zu Bremen.

 mehr »
Radtour:: Auf den Spuren   der Veränderung
Radtour:
Auf den Spuren der Veränderung

Hier ragt das platte Land in die Stadt. Alte Bauernhöfe – heute nurmehr als Wohnhäuser genutzt – stehen an der Straße, Restaurants laden zum Verweilen ein, und hinter den Häusern fällt der Blick über die weiten Wiesen der Marsch.

 mehr »
Leserkommentare
Posaune am 20.11.2018 19:59
Klaassen hat die Dinge auf den Punkt gebracht.

Baumann aber auch:


Genauso ist es.
Vielleicht sollte der ...
sheere am 20.11.2018 19:57
Selbst wenn irgendwann die Leiche gefunden werden sollte, der Angeklagte ist raus (ob er es war oder nicht) ...
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

14 politische Cartoons
Veranstaltungstipps für Bremen
Amuse Gueule
Kolumne: Amuse Geule
In unserer neuen Essensrubrik testen wir die beliebtesten Restaurants in Bremen und umzu

WESER-Strand heißt das Talk-Format des WESER-KURIER aus dem Cafe Sand. Alle Artikel und Videos dazu finden Sie hier. Außerdem alle Rezepte aus der Kategorie "Durch Dick & Dünn".

Dossier: Rabba regt sich auf

Das Leben ist schön. Aber es bietet auch viele Dinge, über die man sich herrlich aufregen kann. Findet unser Kolumnist Michael Rabba. Und deshalb heißt es bei ihm immer mal wieder: "Rabba regt sich auf". 

Anzeige
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 3 °C / 1 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 60 %