Liegeplatz in Vegesack zu unattraktiv

Umzug der "Schulschiff Deutschland": Verein votiert für Bremerhaven

Laut der Befragung der Mitglieder des Deutschen Schulschiff-Vereins soll die "Schulschiff Deutschland" von Bremen-Vegesack nach Bremerhaven umziehen. Dort erhofft man sich mehr Touristen-Zuspruch.
13.04.2021, 17:19
Zur Merkliste
Von Christian Walter

Die "Schulschiff Deutschland" soll umziehen: Das ehemalige Segelschulschiff der deutschen Handelsschifffahrt soll von seinem jetzigen Standort in Bremen-Vegesack nach Bremerhaven verlegt werden. Das ist das Ergebnis einer Befragung der Mitglieder des Deutschen Schulschiff-Vereins. Betrieb und Unterhalt des maritimen Denkmals seien in Vegesack nicht mehr wirtschaftlich, das Umfeld dort zu wenig maritim und zunehmend unattraktiv. In Bremerhaven soll der historische Dreimaster einen dauerhaften Liegeplatz in Neuen Hafen bekommen, wo er mehr zahlende Touristen anziehen soll, um die laufenden Kosten ohne externe finanzielle Unterstützung decken zu können. Da die "Schulschiff Deutschland" 1927 in Bremerhaven vom Stapel lief, ist eine Verbindung zwischen Schiff und Stadt durchaus vorhanden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen