Kommentar über den G7-Gipfel Teil des Dramas

Die Lage auf und um den Flughafen in Kabul ist dramatisch. Zugleich bestehen die Taliban auf einen planmäßigen Truppenabzug. Alles hängt an den USA, und das ist schlecht, meint Hans-Ulrich Brandt.
24.08.2021, 20:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Teil des Dramas
Von Hans-Ulrich Brandt

Allein die Zahlen sprechen Bände: Etwa 4000 Menschen hat die Bundeswehr in den vergangenen Tagen aus Kabul ausgeflogen. Die Amerikaner hingegen evakuierten allein innerhalb von 24 Stunden über 12.000 Menschen aus der von den Taliban angeblich so überraschend eroberten afghanischen Hauptstadt. Das zeigt, wer der entscheidende Machtfaktor in diesem Desaster ist – natürlich die USA.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren