Feuerwehr Großeinsatz auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes im Blockland

In der Nacht war ein Feuer auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes im Blockland ausgebrochen. Der Brand konnte gelöscht werden, die Brandursache ist noch unklar.
27.04.2022, 10:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Henrik Schumacher

Auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes im Blockland ist in der Nacht auf Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr Bremen war mit rund 45 Einsatzkräften vor Ort. Sie löschten nach eigenen Angaben die Fläche von 30 mal 40 Metern, auf der der Abfall brannte. Gefahrstoffe waren nicht abgebrannt.

Die Ausbreitung des Brandes wurde durch Mauern, die verschiedene Sperrmüllhaufen voneinander trennen, verhindert. Aufgrund der starken Rauchentwicklung in Richtung Bremen-Findorff wurde in der Nacht eine Warnmeldung an die Bevölkerung herausgegeben, die Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Löscharbeiten waren nach etwa drei Stunden beendet. Die Ursache des Brandes ist laut Feuerwehr bisher noch unklar.

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version war von einem Brand auf dem Gelände der Blockland-Deponie die Rede. Richtig ist, dass es auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes in unmittelbarer Nähe brannte, die Deponie jedoch nicht betroffen war. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+