Schüler-Wettbewerb Jugend forscht Mit "Roberto" zum Landessieg

Linus Preußer ist mit seinem Laufroboter "Roberto" Landessieger bei Jugend forscht geworden. Wie der 17-Jährige zu Jugend forscht kam und wie man "Roberto" in der Praxis einsetzen kann.
25.03.2022, 16:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Mit
Von Lucas Brüggemann

Seit zwei Jahren arbeitet Linus Preußer an seinem Laufroboter "Roberto" und hat ihn immer weiter verbessert. In diesem Jahr hat es gereicht: "Roberto" hat ihm zum Landessieg in der Kategorie Technik beim "Jugend forscht"-Wettbewerb verholfen. Im Mai darf er zum Bundeswettbewerb nach Lübeck fahren. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich eine Runde weiter komme", sagt Preußer im Rückblick. Beim Regionalwettbewerb sei die Jury "geflasht" gewesen, aber beim Landesentscheid hätten die Preisrichter durchaus kritisch nachgefragt. Seit insgesamt drei Jahren nimmt der 17-Jährige am Wettbewerb für Nachwuchs-Tüftler teil. Sein erster Beitrag war ein Roboter mit Rädern, zweimal hat er "Roberto" mit seinen Weiterentwicklungen eingereicht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren