Zusammenstoß Radfahrer bei Unfall in Walle lebensgefährlich verletzt

Ein 37-jähriger Radfahrer wurde bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Walle lebensgefährlich verletzt. Laut Zeugenaussagen fuhr der Mann bei Rot über die Straße.
17.04.2022, 12:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Radfahrer bei Unfall in Walle lebensgefährlich verletzt
Von Jan-Felix Jasch

Ein 37-jähriger Radfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag in der Überseestadt lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei berichtet, überquerte der Mann die Eduard-Schopf-Allee laut Zeugenaussagen bei Rot. 

Der 32 Jahre alte Fahrer einer Straßenbahn konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Radfahrer wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Die Eduard-Schopf-Allee musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+