Opus Einhundert am Utbremer Volkstheater

Großes Theater in Zeiten der Pandemie

Das Ensemble Opus Einhundert präsentiert zwei Waller Premieren: Andorra an diesem Donnerstag per Live-Steaming-Videoportal und Ankommen am Sonnabend und Sonntag, teils virtuell, teils live vor Ort.
14.07.2021, 19:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten
Großes Theater in Zeiten der Pandemie

Freude über zwei Premieren, teils virtuell, teils live vor Ort: das Ensemlbe Opus Einhundert aus dem Utbremer Volkstheater präsentiert "Andorra" und "Ankommen".

Roland Scheitz

Das Ensemble von Opus Einhundert empfiehlt wärmstens, in den kommenden Tagen Fernsehen zu schauen. Auf dem Programm stehen zwei ungewöhnliche Premieren, die auf ungewohnte Art in außerordentlichen Zeiten entstanden sind. Auch in den Monaten der Pandemie hatten die Theatermacher aus dem Volkshaus weitergeführt, was sie seit Jahren praktizieren: Mammutproduktionen mit vielen unterschiedlichen Menschen auf die Beine zu stellen. Doch diesmal war der Unterschied, dass erst filmisch zusammengeführt wurde, was Lockdowns und Kohortenregelungen getrennt hatten. Zu sehen sind die beiden virtuellen Uraufführungen über das Live-Streaming-Videoportal www.twitch.tv/opuseinhundert. Mindestens 160 beteiligte Akteurinnen und Akteure aus Walle hoffen, dass ein großes Publikum sieht, was sie da Großes geleistet haben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren