Lüftungsanlagen in Ganderkeseer Grundschulen Zwei Millionen Euro für frische Luft

Die Gemeinde Ganderkesee wird alle 79 Klassenzimmer in ihren sechs Grundschulen mit stationären Lüftungsanlagen ausstatten. Einen entsprechenden Entschluss hat der Verwaltungsausschuss auf den Weg gebracht.
08.10.2021, 14:51
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Zwei Millionen Euro für frische Luft
Von Jochen Brünner

Sämtliche sechs Ganderkeseer Grundschulen sollen stationäre Lüftungsanlagen erhalten. Einen entsprechenden Beschluss zur Anschaffung und zum Einbau hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde in dieser Woche auf den Weg gebracht. Verbunden sind die Maßnahmen mit einem Investitionsaufwand von knapp zwei Millionen Euro, die aber zu einem großen Teil aus dem Förderprogramm "Coronagerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen" des Landes Niedersachsen finanziert werden. Der Eigenanteil der Gemeinde beträgt knapp 400.000 Euro, die nach Mitteilung von Gemeindesprecher Hauke Gruhn außerplanmäßig bereitgestellt werden sollen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren