Niedersachsen Gewalt bei Corona-Demos nimmt zu

An Neujahr gab es mehrere Verletzte bei einer Kundgebung in Verden. Rund 120 Menschen demonstrierten dort gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. Der Verfassungsschutz rechnet mit einer weiteren Radikalisierung.
02.01.2022, 18:21
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gewalt bei Corona-Demos nimmt zu
Von Andreas Becker

Die Gewaltbereitschaft von Teilen der Demonstranten in Verden hat die Einsatzkräfte überrascht. „Diese Eskalation war nicht zu erwarten“, sagt Polizeisprecher Jürgen Menzel, zumal zwei Anti-Corona-Demos in den vergangenen Wochen friedlich verlaufen waren. Nicht so am Neujahrsabend: Drei Beamte und einer der mutmaßlichen Angreifer wurden bei Handgreiflichkeiten verletzt. Auch in anderen Städten in Niedersachsen fanden Kundgebungen statt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren